Manuelle Prüfung

Um einen Kunden manuell auf Eintragung zu Prüfen, wird Ihnen ein Webinterface mit persönlichem Login gestellt.


Automatische Prüfung

Möchten Sie Ihre Kunden automatisch bei Neuanlage oder Auswahl prüfen lassen? In Verbindung mit unserer Hauptsoftware oder einer entwickelten Ankopplungs-Automatik bekommen Sie direkt Rückmeldung!

Massenprüfung

Lassen Sie Ihren gesamten Kundenstamm in einer einzigen Prozedur prüfen, protokollieren und auswerten und sparen Sie sich Zeit und Geld! Bereitstellung analog Formatvorlage

Was bedeutet die Sanktionslistenprüfung für mein Unternehmen?

Ein Mussthema für jedes Unternehmen und dessen Geschäftsführung!

 

Verordnungen:      EG Nr. 881/2002 – 2580/2001

 

Aufgrund der EU-Verordnungen zur Terrorismusbekämpfung (EG 881/2002 und 2580/2001) sind deutsche Unternehmen verpflichtet, ihre Geschäftskontakte zu prüfen

 

Jedes Unternehmen ist verpflichtet eine nachvollziehbare Prüfung sämtlicher Geschäftsadressen aus diesen Sanktionslisten und der darin veröffentlichten Personen, Organisationen oder Unternehmen durchzuführen!

 

Sämtliche in den entsprechenden EU-Verordnungen genannten Personen, Gruppen und Organisationen werden EU-seitig in diese konsolidierte EU-Sanktionsliste (globale Liste) eingepflegt. Unter anderem auch die Genannten in der Verordnung (EG) Nr. 753/2011.

 

 

Nicht gewusst? – Zählt nicht!

 

Viele Unternehmen sind davon überzeugt, dass sie von der Sanktionslistenprüfung nicht betroffen sind, weil sie nur innerhalb Deutschlands oder der EU Geschäfte machen. Dies ist ein Irrtum, der schwere Folgen haben kann.

 

Schon die Bereitstellung wirtschaftlicher Ressourcen an Personen, Unternehmen oder Organisationen, die von Sanktionen betroffen sind, ist verboten. In solch einem Fall, macht sich die Geschäftsführung des betroffenen Unternehmens strafbar – auch wenn sie keine Kenntnis über den Vorgang hat. Selbst bei “fahrlässigem Handeln“ drohen bereits empfindlichen Strafen.

 

Eine zuverlässige Compliance bzw. Sanktionslistenprüfung empfiehlt sich daher für jedes Unternehmen bevor Sie mit einem Kunden die Geschäftsbeziehungen aufnehmen.

 

Es ist zu beachten, dass jede an der Geschäftsentwicklung beteiligte Person in den “Sanktionslisten“ der Embargoverordnungen aufgeführt sein könnte: z. B. Warenempfänger, Bank, Spediteure, Versicherer, Notify-Adressen. Die Nichtbeachtung von Bereitstellungsverboten ist strafbewehrt und wird als Embargoverstoß behandelt. Die Verletzung von Mitteilungspflichten wird grundsätzlich als Ordnungswidrigkeit geahndet.

 

Unsere Software ESS Sanktionsprüfung bietet Ihnen hierzu das preisgünstige und praxisgerechte Werkzeug. Prüfen Sie Firmen- und Personennamen mit den dazugehörigen Adressen auf Basis der Sanktionslisten. Manuell über unser Portal oder automatisch über Ihre Software.

 

Noch Fragen?     Tel: +352 26375028 oder +49 930699166 Fax: +352 24611312 oder +49 93062434

Über die Euro Solution Service S.à r.l.


Die Euro Solution Service S.à r.l. ist ein Software- und Servicehaus, dessen Anwendungen sich aufgrund der hohen Branchenerfahrung in Europa etablieren und sich auf Branchenlösungen in den Bereichen Containerindustrie, Truck- & Trailerindustrie und Autoverwertung spezialisiert hat. Ein branchenspezifischer Softwaregenerator erlaubt eine schnelle Anpassung an kundenspezifische Prozesse.

Zur Website...

News

22/04/2016

BESCHLUSS (GASP) 2016/628 DES RATES

04/11/2015

Deutsche Bank muss 258 Millionen Dollar Strafe zahlen

17/01/2015

Die Suche nach Extremisten auf der Gehaltsliste